Die Toskana eine Region mit Tradition und Geschichte

31.05.2013 09:22

Die Toskana ist eine Region mit vielen Traditionen und weltbekannter Küche. Viele der toskanischen Gerichte sind mit Geschichten verbunden wie auch der "Peposo dell´Impruneta".

Dies ist ein typisches Gericht aus Impruneta, eine Stadt in der Provinz Florenz, bekannt durch seine rötliche Erde, ein Gemisch aus Ton, Sand, Calciumcarbonat und Eisenoxid, welche der Keramik seine unverwechselbaren rötlich Farbe gibt. Aus dieser Erde  - dem cotto dell´Impruneta - werden  Geschirr, Ziegel und andere Gegenstände hergestellt. Es waren die Öfen (Fornaci) welchem diesem Gericht seine Geschichte gibt.  In den Öfen, in welchem die Ziegelsteine oder das Geschirr gebrannt wurde, stellte man einen Topf  in die hintere Ecke mit allen Zutaten (Museklfleisch mit Knoblauch, Wasser Pfeffer und Wein)  und liess alles langsam für 5 Stunden kochen.

Die Legende besagt, dass zum Zeitpunkt als Brunelleschi den Kuppelbau der  Kathedrale von Santa Maria in Fiore leitete, die  "fornacini" - Ziegelbrenner -  beim Brennen der Ziegel  umfangreichen Gebrauch von diesem Gericht machten und dieses den Arbeiter der Domkuppel mit viel Brot und verdünntem Chianti Wein nach einem langen ermüdenden Arbeitstag  auftischten.  

Das Gericht kann  langsam in der Pfanne gekocht oder im Ofen lansam gegart werden. Heute werden des Öfteren Tomaten hinzugefügt, diese waren aber bei dem traditionellen Gericht aus Brunelleschis Zeit nicht dabei, da deren Ursprünge in Europa erst nach der Entdeckung von Amerika 1492 sind.

Il Peposo dell'Impruneta ist auch ein Diätgericht, da es fast fettfrei ist!

Das Rezept findet ihr unter der Rubrik Rezepte.